Impressionen aus Binzen

Sie haben Fragen?

Gemeindeverwaltungsverband "Vorderes Kandertal"

Am Rathausplatz 6
79589 Binzen
07621 6608-0

Der Verwaltungsverband - eine Einheit ohne Uniformität

Zweckgemeinschaft von sechs selbstständigen Gemeinden

Vorderes Kandertal (bn). Es war wohl eine richtige Entscheidung der Kommunalpolitiker in den sechs Gemeinden Binzen, Eimeldingen, Fischingen, Rümmingen, Schallbach und Wittlingen, anfangs der siebziger Jahre, als sie sich entschlossen, anstatt zu fusionieren eine Verwaltungsgemeinschaft zu bilden und damit zugleich die kommunale Eigenständigkeit eines jeden Dorfes zu bewahren.

Was zunächst von fusionierten Kommunen als ein eigentümliches Kunstkonstrukt als "nichts Ganzes und nichts Halbes" beargwöhnt wurde, hat sich seither immer nur als vorteilhaft erwiesen. Der Verwaltungsverband, der im Binzener Rathaus sein zentrales Domizil hat, versieht für die sechs Gemeinden überörtliche Aufgaben. Von hier aus wird das Schulwesen organisiert und ausgebaut, es gibt einen gemeinsamen Werkhof, einen zentralen Abwasserverband sowie Standesamt, Rechnungsamt, Sozialamt, Kämmerei und Grundbuchamt für alle. Die Haushalts- und Planungshoheit dagegen bleibt in jeder Gemeinde und auch ihre Entwicklungsziele verfolgen die Dörfer in eigener Zuständigkeit.

Besonders viel hat sich natürlich in Binzen getan, wo ein großer Gewerbepark erschlossen und besiedelt wurde, wo jüngst ein neues Wohngebiet für rund 80 Eigenheime entstand und auch sonst zahlreiche herausragende Infrastrukturleistungen erbracht wurden.

Ein neues Wohngebiet wächst aber auch in Rümmingen heran; es rundet die südliche Ortsgemarkung ab und bietet Baugelände für etwa 50 Wohneinheiten. Ebenso wurde vor wenigen Jahren ein solches in Schallbach fast mitten im Dorf erschlossen und bebaut. Desgleichen in Wittlingen, wo in Richtung RöttIer Wald attraktive Neubauten stehen. Und auch Fischingen hat bevölkerungsmäßig kräftig zugelegt mit seinem Neubaugebiet am Ortseingang von der B3 her.

Im übrigen legen die Dörfer aber großen Wert auf Entfaltung ihrer örtlichen Individualität. Diese manifestiert sich unter anderem in den Fasnachtsbräuchen und den Dorffesten, von denen jedes seinen besonderen Charakter hat und die natürlich an zeitversetzten Terminen den Jahreslauf im vorderen Kandertal markieren.

So gibt es in Wittlingen ein herbstliches Chürbsefest, in Eimeldingen ein spätsommerliches Dorffest, in Schallbach kurz zuvor das originelle Zeechefescht, im Rümmingen im Frühsommer ein Brunnenfest, in Fischingen ein Herbstfest und in Binzen ein Dorffest rund ums Rathaus sowie einen attraktiven Weihnachtsmarkt.

Die fasnächtliche Brauchtumspflege hat in Binzen und Rümmingen ihre närrischen Hochburgen, deren Sogkraft sich natürlich auch auf die Nachbargemeinden erstreckt, wo teils ebenfalls närrische Cliquen und schräge Guggemusiken existieren.

Walter Bronner

  • Gemeindeverwaltung Binzen
  • Am Rathausplatz 6
  • 79589 Binzen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK