Banner schmal

Gemeindeinitiative Wohnen im Alter in Binzen

LOGO Quartierimpulse

Aus der Online-Umfrage vom Sommer 2020 sind zahlreiche wichtige Ent-wicklungsansätze in der Gemeinde hervorgegangen, die im Weiteren ange-gangen werden sollen. Zum Themenbereich 'Wohnen' wurde deutlich, dass in Binzen ein großer Wohnraumbedarf (in allen Segmenten) besteht, die BinzenerInnen am liebsten im Ort bleiben möchten und dass die Gemein-de, aufgrund der klar überwiegenden Einfamilienhaus-Struktur, in vielen Bereichen eine sehr geringe Wohndichte aufweist.

In der Umfrage hatten im Themenbereich 'Verdichtung & Altersnutzung' hochgerechnet ca. 155 Personen (eher älter, überwiegend alleinstehend) erklärt, dass sie sich grundsätzlich einen Wohnungswechsel (von groß nach kleiner) vorstellen könnten. Wesentliche Voraussetzung dafür wäre aller-dings passender Wohnraum in zentraler Lage in Binzen (z.B. im Kander-grund) und eine Unterstützung bei der Weitergabe-Abwicklung und dem Umzug.

Die Gemeinde sieht in dieser 'Innenverdichtung durch Umzug' eine große Chance für die Verbesserung der Wohnsituation und Einwohnerstruktur in Binzen. Umzugswillige Personen erhalten stimmigen Wohnraum (ggfs. mit Betreuungsangeboten) in zentraler Lage in Binzen und geben im Gegenzug ihre Häuser oder Wohnungen zu aktuellen Marktpreisen an junge Familien mit entsprechendem Raumbedarf ab. Unterm Strich wäre das eine Win-Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

                            Ist-wunsch_Innenbereichsverdichtung

Eine detaillierte Umfrage im Herbst 2021, in der genauer ermittelt werden sollte, wer sich das vorstellen kann und welche Wohnformen seitens der Abgebenden gewünscht sind, ist aus Mangel an Rückmeldungen geschei-tert. Das Projektteam hat verstanden, dass dies ein sehr persönliches Thema ist für das mehr Zeit und Engagement erforderlich ist. Die Umfrage soll später nachgeholt werden.

Auch beim Land ist die Wichtigkeit des Anliegens erkannt worden. Die Gemeinde wurde ins Landesprogramm 'Quartiersimpulse' aufgenommen; unter dem Projekttitel 'Nachverdichtung, eine Chance für Jung und Alt' wird die Gemeindeinitiative intensiv weiter behandelt.

Das  Dorfgespräch ‘Wie möchte ich im Alter wohnen?‘ am 18.05. hat einen Überblick über mögliche (und in Binzen in Realisierung befindliche) Wohnformen im Alter vorgestellt und einen Einblick in die sozialen Herausforderungen gegeben. (siehe auch Kasten rechts.) Bis Anfang Juni Monats war im Rathaussaal eine Ausstellung zu gemeinschaftlichen Wohnformen zu sehen.

Am 11. Juli 2022 lädt die Gemeinde alle Interessierten zu einer Exkursionen nach Eichstetten ein, um die dortige Bürgergemeinschaft und die verschiedenen Angebote für das ‘Wohnen im Alter‘ kennen zu lernen.

Wer Interesse hat, mehr über diesen Wohnungswechsel zu erfahren kann sich jederzeit an Bürgermeister Andreas Schneucker (gemeinde@binzen.de) wenden.


  • Gemeindeverwaltung Binzen
  • Am Rathausplatz 6
  • 79589 Binzen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK