Corona

Gemeindenachricht

7. Änderung der Corona Verordnung (ab 29.03.2021)


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Landesregierung hat am 27.03.2021 die 7. Corona Verordnung notverkündet, welche seit dem gestrigen Tage gilt. Wir fassen Ihnen gerne die aktuellen Änderungen übersichtlich zusammen.

- Die Corona-Verordnung wurde bis zum 18.04.2021 verlängert.

- Auch bei einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 gilt die „5 Personen/2 Haushalte-Regelung“. Es erfolgt keine Verschärfung der Kontaktbeschränkung bei der „Notbremse“ (Inzidenz >100).

- Maskenpflicht im PKW für haushaltsfremde Personen; Bei Mitfahrten von haushaltsfremden Personen im Auto gilt für alle Insassen eine Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-/KN95-/N95-Maske). Paare, die nicht zusammenleben, gelten auch hier als ein Haushalt.

- Es wurde eine Regelung in der Verordnung geschaffen, welche eine Testpflicht von Haushaltsangehörigen von Kontaktpersonen und durch Selbsttest positiv getesteter Personen regelt.

- Der Buchhandel fällt nicht mehr unter die Ausnahmeregelung und ist nun mit denselben Einschränkungen geöffnet, wie der nicht zur Grundversorgung zählende Einzelhandel.

- In Stadt- und Landkreisen mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 50 dürfen Bibliotheken und Archive analog zu Museen ohne Einschränkungen öffnen.

- Die Erbringung von Friseurdienstleistungen (solche, die in der Handwerksrolle eingetragen sind) bleiben auch bei Inzidenz über 100 zulässig.

Bitte beachten Sie, das die Bundes- und Landesregierung aufgrund der stark steigenden Inzidenzen erneut in der laufenden Woche über weitere Maßnahmen beraten wird. Bitte entnehmen Sie etwaige Anpassungen der Corona Verordnung im Laufe der Woche und für das bevorstehende Osterfest den Webseiten Ihrer Verbandsgemeinde sowie den Printmedien.

Die Inzidenzen steigen aktuell in Deutschland, Baden-Württemberg und auch im Landkreis Lörrach. Die steigenden Zahlen sind auch im Verbandsgebiet des Gemeindeverwaltungsverbandes Vorderes Kandertal zu beobachten und auch das vermehrte Auftreten der Virusvarianten ist zu beobachten.

Die Pandemie fordert die Bürgerinnen und Bürger nun seit einigen Monaten und verlangt ein hohes Maß an Verzicht und schränkt unser tägliches Leben stark ein. Die aktuelle Situation gebietet erneut eine konsequente Umsetzung der bestehenden Regelungen und eine Beschränkung der Kontakte um die Verbreitung des Corona-Virus wieder einzuschränken. Ich danke Ihnen für Ihre bisherigen Bemühungen und auch die Einhaltung der Corona Verordnung und bitte Sie dies in der aktuellen Zeit konsequent fortzuführen.

Ich hoffe gemeinsam mit Ihnen mit fortschreitenden Impfungen, der flächendeckenden Testung (nutzen Sie wie bisher zahlreich die kostenfreien Testmöglichkeiten des DRK) wie auch der Einhaltung der AHA-Regeln in wenigen Wochen Lockerungen der Regelungen bewirken zu können.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest. Bleiben Sie gesund.

Ihre Bürgermeister

Andreas Schneucker         

^
Download

  • Gemeindeverwaltung Binzen
  • Am Rathausplatz 6
  • 79589 Binzen
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK